ScopeSET Technology Deutschland GmbH

Kurzvorstellung

Logo ScopeSET - 16:9

Die ScopeSET Technology Deutschland GmbH bearbeitet bereits seit ihrer Gründung im Jahr 2006 Projekte auf dem Gebiet des Model Based Systems Engineering (MBSE). Schwerpunktthemen in diesen Projekten sind die Entwicklung grafischer Editoren zur Darstellung komplexer Sachverhalte vor allem im Bereich Luft- und Raumfahrt. In aktuellen Projekten ist ein weiterer Schwerpunkt die Integration von Analytik und KI in MBSE Umgebungen unter Verwendung geeigneter Linked Data Backends. Die Bereitstellung darauf abgestimmter Front-End/Dashboard Komponenten ermöglicht dem Endanwender einen einfachen Zugriff auf die Daten. ScopeSET ist Spezialist in der Bereitstellung von kundenspezifischen Lösungen in Kombination mit Beratungsdienstleistungen.

Rolle im Projekt

In COOPERANTS wird ScopeSET als GAIA-X Software Asset Provider eine technologisch offene Plattform mit flexiblen Smart Services anzubieten, die sehr einfach an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden kann. Das in dieser Plattform bereitgestellte Web Frontend dient zur 2D-Autolayout Diagramm-Visualisierung von Modellinformationen. Typisches Einsatzgebiet ist der Datenaustausch zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer, ohne dass dazu spezifische Entwicklungswerkzeuge installiert und lizensiert werden müssen. Das Frontend kann auch als Entry Point für die Visualisierung von Datenanalysen genutzt werden. Basis dafür sind sowohl eine etablierte MBSE Plattform als auch ein von ScopeSET im Projekt entwickeltes Backend für Analyse-Ergebnisse sowie einer Graph-Datenbank welche die Verknüpfung von MBSE Daten-Konfigurationen mit Analyse-Ergebnissen erlaubt.

Mehrwert von COOPERANTS für das Unternehmen

Das COOPERANTS Projekt bietet ScopeSET die Möglichkeit, gemeinsam mit Partnern aus der Industrie und aus der Forschung aktuelle Anforderungen des Marktes zu analysieren und in konkrete Lösungen zu überführen. Die Industriepartner treten dabei in dem Vorhaben sowohl als GAIA-X Data Provider als auch als Consumer auf. Der offene Ansatz der Lösungen und die Struktur des Konsortiums bietet die Möglichkeit, die im Projekt begonnenen Kooperationen im Konsortium auch in der Verwertung weiterzuführen. Es ist geplant, die erarbeiteten Lösungen über die federated GAIA-X Catalogues zu publizieren und somit im Markt verfügbar zu machen. ScopeSET verspricht sich davon eine erhöhte Sichtbarkeit als Software Asset Provider.

Kontakt

Platzhalter

Armin Müller

Geschäftsführer
amueller@scopeset.de

Platzhalter

Michael Benkel

Geschäftsführer
benkel@scopeset.de